Wie verwendet man eine Spülmaschine?



Wie bedient man eine Spülmaschine?


Die verwendet eines Geschirrspülers, einfach erklärt! Wie startet man eine Spülmaschine? Dieser Artikel richtet sich an junge Leute die noch wenig Erfahrung im Haushalt haben.

Um ein Spülmaschine auch richtig zu bedienen, gibt es ein paar Dinge die man Wissen muss. In diesem Artikel wird die allgemeine Bedienung einer Geschirrspülmaschine auf ganz einfache weiße erklärt!

Der Geschirrspüler

Eine Spülmaschine ist ein wahrer Freund und Helfer im eigenen Haushalt. Ein solches Gerät kann dabei nicht nur den Abwasch erleichtern und einem sehr viel lästige Arbeit abnehmen, sondern auch Wasser sparen, da die Maschine meistens effizienter wäscht als der Mensch selbst.


Wie wird ein Geschirrspüler gestartet?


Die vollständige Beschreibung sollte immer der Anleitung entnommen werden. Nach dem kontrolliert wurde ob sich sowohl genügen Salz, wie auch Klarspüler in der Geschirrspülmaschine befinden. Man startet die Maschine, indem man zuerst einen Tab oder das Pulver in das vorgesehene Fach einlegt. Danach wird die Tür verschlossen. Auf der Tür befinden sich Knöpfe, mit welchen das Programm ausgesucht werden kann und die Maschine schließlich gestartet wird. Die Maschine startet nur, wenn die Tür vollständig geschlossen ist. Sicherheitshalber beendet sie auch ihren Betrieb, wenn die Tür während des Betriebes geöffnet wird.

Bedienungsanleitung

In erster Linie sollte sich der Nutzer auf jeden Fall mit der Bedienungsanleitung des Geschirrspülers vertraut machen. Denn nur so können alle Funktionen wirklich richtig genutzt werden. Sollte die Anleitung nicht mehr vorhanden sein, so kann diese oft auch im Internet heruntergeladen werden.

Spülmaschine einräumen

Zuerst muss das Geschirr in die Spülmaschine eingeräumt werden. Hierbei ist zu beachten, dass das Geschirr nicht extrem verdreckt sein sollte. Bei Saucen oder anderen Flüssigkeiten, die eintrocknen könnten, sollte das Geschirr vor dem Einräumen leicht mit Wasser abgespült werden. So stellen Sie sicher, dass das Geschirr nach dem Spülgang auch vollständig sauber wird. Das Geschirr selbst sollte natürlich platzsparend eingeräumt werden, damit möglichst viel hineinpasst. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass sich der Sprüharm frei drehen sollte.

Klarspüler und Spülmaschinen Salz

Ein Spülgang dauert zwischen dreißig Minuten und rund zwei Stunden je nach Programm. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, muss auch der Klarspüler und das Spezial-Salz regelmäßig aufgefüllt werden. Meistens hat der Geschirrspüler eine Anzeige, welche das fehlen der jeweiligen Komponenten anzeigen können.

Produkt-Empfehlung:


Finish Klarspüler

Klarspüler

Finish Klarspüler
|Bild*|
Bildquelle: Amazon-Partnernetzwerk


Finish Spezialsalz für Spülmaschinen

Spezialsalz

Finish Spezialsalz
|Bild*|
Bildquelle:
Amazon-Partnernetzwerk


Finish Protector für Farb- und Glanzschutz Spülmaschinentabs

Protector

Finish Protector
|Bild*|
Bildquelle: Amazon-Partnernetzwerk


Die richtige Programm Auswahl


Je nach Grad der Verschmutzung kann die Temperatur des Spülganges ausgesucht werden. Gewöhnliche Verschmutzungen werden in der Regel schon bei 40 Grad beseitigt, bei starken Verschmutzungen können auch bis zu 60 Grad ausgewählt werden.

Beachten Sie, dass einiges Geschirr nicht für zu hohe Temperaturen geeignet ist (zum Beispiel weiches Plastik). Dieses könnte sich verformen. Man verwendet entweder Tabs oder ein Pulver als Reinigungsmittel und legt dieses in das dazu vorgesehen Fach ein, welches sich in der Regel in der Tür bzw. der Klappe des Geschirrspülers versteckt. Danach wird der Geschirrspüler gestartet. Normales Geschirrspülmittel ist ungeeignet

Sollte sich der Tab nicht auflösen und das Geschirr damit nicht richtig sauber werden, so finden Sie hier weitere Informationen: Ratgeber-Geschirrspültabs Weiterlesen->

Unterschiede der Programme

Bei einer Spülmaschine gibt es immer mehrere Reinigungsprogramme zur Auswahl. Je nach Model und Hersteller gibt es hierzu Unterschiede. In einem Punkt sind unterscheiden sich die Auswahl Möglichkeiten aber nicht. Jede Spulmaschine hat ein ECO oder Kurz Programm und ein „Normal“ Programm“. Hier möchte ich kurz auf die wesentlichen unterscheide eingehen.

Beim ECO-Programm wird Versucht Wasser und Strom zu Sparen. Dies geschieht in dem die Wasser Temperatur verringert wird, meistens erhöht sich dann die Laufzeit. Dadurch wird Versucht die geringer Temperatur auszugleichen. Die Kurzprogramme eignet sich hervorragend, wenn die Spülmaschine nicht komplett voll ist. Oder sich nur leicht verschmutztes Geschirr darin befindet.


(Visited 540 times, 1 visits today)