Die Spülmaschine muffelt! Was nun?



Der Geschirrspüler muffelt! Was nun?


Spülmaschine muffelt – Das Problem kennen viele Menschen: Beim Aufenthalt in der Küche bemerken Sie einen unangenehmen Geruch. Schon bald erkennen Sie, dass der Geschirrspüler der Auslöser für den Geruch ist. Doch was kann man jetzt tun? Schließlich will sich jeder in den heimischen vier Wänden rundum wohlfühlen. Und ein müffelnder Geschirrspüler stört dabei stark. Doch der störende Geruch muss gar nicht sein. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie am besten gegen den Gestank vorgehen können. Lesen Sie alles zum Thema: Die Spülmaschine muffelt! Was kann ich dagegen tun?

Die Ursachen

Die Ursachen für den muffelnden Spüler ausmachen. Wenn Sie ein Müffeln bemerken, ist es zunächst wichtig, dass Sie der Ursache für das Problem auf den Grund gehen. Diese können ganz unterschiedlich sein. So kann zum Beispiel auch ein vergessener Geschirrspültab, ein Tab der sich nicht auflöst hat, der Grund für die Geruchsbildung in der Umgebung der Küche sein. Die Dosiereinstellungen für den Geschirrspüler finden Sie in der Gebrauchsanweisung des Gerätes. Hier ist genau verzeichnet, wie die Spülmaschine zu nutzen ist. Durch diese Vorgaben wird verhindert, dass eine zu hohe Dosierung vorgenommen wird. Denn diese Überdosierung kann zur Folge haben, dass das Geschirr nicht optimal gereinigt wird.



Essensreste in der Spülmaschine


Wenn es unangenehm richt in der Küche, dann kann das auch daran liegen, dass manche Essensreste in der Maschine verbleiben. Bleiben diese Rückstände längere Zeit unbemerkt, stinkt es in der Maschine. Derartige Verunreinigungen sind häufig vor allem an den Auszügen der Maschine und am Besteckfach zu entdecken. Auch die Filter sollten überprüft und gereinigt werden.

Denn Geruch beseitigen

Denn Geruch beseitigen für angenehme Frische. Wenn die Ursache gefunden haben, wird der Rückstand entfernt, z. B. gereinigt. Außerdem können Sie auch auf einenDuftspender* für die Maschine setzen, die direkt am Geschirrkorb* anzubringen sind. Vorbeugend hilft die regelmäßige Reinigung und Pflege: Säubern Sie das Abflusssieb regelmäßig, reinigen Sie den Bestekkorb und lassen Sie die Maschine etwa alle drei Monate im Leerlauf laufen. Benutzen Sie für denn Leerlauf einen Spezialen Spülmaschinenpfleger*, dieser sorgt dafür das sich Ablagerungen in den Schläuchen und in der Maschine lösen und entfernt werden. So erhalten Sie eine frische und saubere Maschine ohne störende Gerüche.


(Visited 167 times, 1 visits today)