Geschirrspüler: Ihre Lebensdauer und wie sie sich verlängern lässt

Spülmaschinen Tab – Ratgeber, Spülmaschinen Reiniger – Bestseller, Spülmaschinen – Salz,

Wie lange hält eine Spülmaschine: Die Anschaffung einer Spülmaschine gehört zu einer der wichtigsten Anschaffungen im Haushalt. Diese Geräte sind in der Regel nicht sehr günstig, sodass der Kunde dabei natürlich auch mit einer etwas höheren Lebensdauer rechnet und auch nicht mit Defekten in den jungen Lebensjahren rechnet. Dieser Artikel klärt auf, wie lange ein Geschirrspüler halten sollte und wie seine Lebensdauer auch verlängert werden kann.

Wie ist die Lebenserwartung eines Geschirrspülers?

In der Regel halten die meisten Geschirrspüler zwischen zehn und zwölf Jahren in Betrieb, bevor sie einen Defekt aufweisen. Allerdings muss das Gerät danach nicht vollständig kaputt sein, sodass sich häufig auch eine Reparatur noch lohnen kann. Nach der Reparatur kann das Gerät auch noch mehrere Jahre eingesetzt werden kann. Grundsätzlich wird die Langlebigkeit des Gerätes auch durch die Benutzung und durch die Art der Benutzung beeinflusst. Wird das Gerät häufig genutzt, z.B. in einem Mehrpersonenhaushalt oder ist das Geschirr häufig stark verschmutzt und die Maschine* stark beladen, so sinkt auch die Lebenserwartung. Allerdings kann dieser Verringerung auch entgegengewirkt werden, indem das Gerät häufig gereinigt und geputzt wird, damit die entsprechenden Teile ihre Funktion nicht verlieren.

Wie kann die Langlebigkeit der Spülmaschine vergrößert werden?

Die Maschine* sollte ab und zu auf dem höchsten und heißesten Programm laufen, damit alle Fettreste und Speisereste vollständig entfernt werden. Dies sollte ungefähr ein Mal im Monat durchgeführt werden. Ebenso sollte ungefähr alle drei Monate auch ein spezieller Maschinenreiniger* verwendet werden, welcher die Maschine* ebenso von Fett, Schmutz und Kalkresten befreien kann. Stark verschmutztes Geschirr kann zunächst mit dem Wasserhahn abgespült werden, ebenfalls sollten keine großen Essensreste in der Maschine Platz finden. Auch das Schmutzsieb kann regelmäßig gereinigt werden.

Je nach Kalkgehalt des Wassers* sollten ebenfalls Klarspüler* und Spezialsalz* für die Maschine* verwendet werden, damit sich nicht viel Kalk an den Innenteilen der Maschine absetzen kann. Grundsätzlich gilt hier auch: je öfter die Maschine im Einsatz ist, desto häufig sollte sie auch gereinigt werden.


Es macht meistens keinen Unterschied, ob Tabs* oder Pulver* verwendet werden, um das Geschirr zu säubern. Wichtig ist allerdings, dass auch das Fach für diese Komponenten sauber gemacht wird. Bei Gelegenheit oder Notwendigkeit können auch die Sprüharme gereinigt werden. Einige Hersteller bieten auch einen kompletten Überholservice an:

Es werden dann an der Maschine die Bauteile getauscht, die schon älter sind und bald einen Defekt aufweisen könnten. Dabei handelt es sich meistens um eine relativ preisgünstige Möglichkeit, die Haltbarkeit der Maschine* zu erhöhen.

Fazit: Wie lange ist ein Geschirrspüler haltbar?

Wie lange hält eine Spülmaschine: Eine Spülmaschine ist zwischen zehn und 20 Jahre haltbar. Verschiedene Faktoren wie der Hersteller und die Pflege der Maschine wirken sich auf die Langlebigkeit aus. Das Gerät bedarf zudem einer regelmäßigen Wartung, um ihre Lebensdauer voll ausreizen zu können. Detaillierte Informationen zur Lebensdauer einer Maschine kann der Hersteller geben.

(Visited 9 times, 1 visits today)

Wir verwenden Cookies, zur Webanalyse und um Ihnen den bestmöglichsten Service zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite weiter hin nutzten, stimmen Sie der Nutzung und unseren Datenschutzrichtlinien zu. Weitere Informationen in unserer: Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen