Unterschiedliche Bauarten von Geschirrspülmaschine



Welche unterschiedlichen Bauarten gibt es?


Spülmaschinentabs lösen sich nicht auf!
Bauarten von Spülmaschinen:
Wer sich für einen neuen Geschirrspüler interessiert, der begegnet schnell einer viel Zahl von Fachbegriffen.

Erfahren Sie in diesem Artikel was diese Fachbegriffe bedeuten und wo die genauen unterschiedliche der einzelnen Spülmaschinen Bauarten liegen.

Geschirrspüler – Freistehend

Ein „freistehender Geschirrspüler“, ist die unkomplizierteste Form einer Spülmaschine. Von einem „freistehenden Geschirrspüler“ spricht man bei Geräten die nicht unter der Arbeitsplatte verbaut werden müssen. Also von Geschirrspülern die ein geschlossenes Gehäuse besitzen und als allein stehendes Gerät funktionieren. Das ist wohl die älteste und bekannteste Form von Haushaltsgeräten überhaupt. Je nach Aufteilung der Küche sind „freistehende“ Geschirrspüler eine echte Entlastung, denn nicht immer lassen sich Geschirrspüler in der Küche fest verbauen.

Teil-integrierbare Spülmaschine

Bei einer „teilintegrierten Spülmaschine“ ist nur das Bedienfeld der Geschirrspülmaschine sichtbar, an diesem sind die Bedienungselemente der Spülmaschine angeordnet. Der Rest, also der Großteil der Spülmaschine wird durch eine Möbel-Front abgedeckt, so das die Maschine wirkt, als währe Sie ein Küchenschrank. Die „teilintegrierte Spülmaschine“ wird nachträglich unter die Arbeitsplatte eingebaut. Dafür sind zwei Begriffe gebrechlich, man spricht von Maschinen die „teilintegriert“ oder auch „teilintegrierbar„ sind.

Voll-integrierbare Geschirrspüler

Ein „vollintegrierbarer Geschirrspüler“ wird unter der Arbeitsplatte verbaut, desweiteren wird an der Vorderseite eine Möbelfront montiert. Die Möbelfront bedeckt, im Gegensatz zur teilintegrierten Spülmaschine, die komplette Front der Geschirrspülmaschine. Hier ist auch das Bedienfeld unsichtbar verbaut. Dieses befindet sich dann üblicherweise in der Türe der Spülmaschine. Dort wird es im oberen Teil integriert und wird nur sichtbar, wenn der Geschirrspüler geöffnet wird. Vom der Spülmaschine ist dann im geschlossenen Zustand nichts mehr zu sehen.


Einbau und Unterbau

Die „Unterbau Geschirrspüler“ haben keine Abdeckplatte und müssen daher komplett in der Küche, unter der Arbeitsplatte verbaut werden. Ein freies aufbauen im Raum ist somit nicht möglich.

Unterbaufähigen

Bei „Unterbaufähigen Geschirrspüler“ handelt es sich um Spülmaschinen, die sich frei im Raum aufstellen lassen. Diese werden daher auch oft als Sologeräte oder Standgeräte bezeichnet, damit gehören Sie zu denn „freistehenden Spülmaschinen“. Diese „Freistehenden Geschirrspüler“ können aber auch Unterbaufähig sein. Das ist dann der Fall, wenn sich die Geräteabdeckung des Geschirrspülers abnehmen lässt. Dadurch können diese Geräte dann auch, wie „teilintegrierte Spülmaschinen“ unter einer Küchenzeile verbaut werden.


(Visited 23 times, 1 visits today)